Haben Surfsticks überhaupt noch eine Daseinsberechtigung?

April 26, 2011

Diese Frage stelle ich mir schon länger. Man kennt sie ja aus der Werbung im TV… es gibt sie von Pro7, N24, O2 und wahrscheinlich auch von allen anderen Elektronikartikelherstellern. Mal heißen die kleinen Teile Surfstick, andere nennen sie Websticks aber jeder weiss eigentlich was gemeint ist. Man braucht nur eine SIM Karte und steckt die Sticks dann in den Computer um immer und überall im Internet surfen zu können… theoretisch!

Die Praxis sieht oft anders aus. Ich habe selbst mal einen Monat lang einen solchen Stick getestet (in meinem Fall war er von 1und1) und kenne auch einige Bekannte, die mit einem solchen Gerät online gehen. Meine Erfahrungen sind, milde ausgedrückt, relativ ernüchternd. Voller Erwartung installierte ich den Stick und startete daraufhin den Browser. Zu meinem Erschrecken öffnete sie bereits die Startseite nur mit erheblicher Ladezeit. Auch andere Seiten brauchten eine gefühlte Ewigkeit oder öffneten sich gar nicht erst. „Du sitzt bestimmt in einem Funkloch“ dachte ich mir und ging einfach mal ein wenig an die frische Luft. Eine Änderung trat jedoch nicht ein. Zum Laden eines durchschnittlichen einminütigen YouTube-Videos brauchte der Stick sage und schreibe 1 Stunde und 43 Minuten (für EINE MINUTE VIDEO!!!!). Bei meinen Bekannten sah es ähnlich aus. Anderer Anbieter aber die gleiche katastrophale Geschwindigkeit.

Sollte man zudem noch auf die Idee kommen einen solchen Stick in Fortbewegungsmitteln wie Auto oder Bahn einsetzen zu wollen, dem sei gleich vollkommen davon abgeraten. Die Verbindung klappt hier nur in Ballungszentren wie Berlin oder München und nicht einmal dort hat man durchgehend Empfang. Ansonsten ist das Netz einfach weg! Sehr ärgerlich wenn man bedenkt, dass man für einen solchen Stick weitaus mehr zahlen muss als für eine 32000er Internetleitung zu Hause. In meinen Augen eine absolute Frechheit und deswegen gibt es von mir eine klare Absage an die Surfsticks! Das ist alles murks und eignet sich lediglich zum Checken von E-Mails. Wer wirklich surfen möchte, der braucht immernoch eine Alternative!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: